City Galerie in Homburg/Saar

Eckdaten
Mischnutzung: Einzelhandel, Büro, Praxis
Grundstücksfläche: 1.896 m²
Einzelhandelsfläche: 2.500 m² / Büro- und Dienstleistungfläche: 1.140 m²
Stellplätze: 40
Fertigstellung: 1905 (Revitalisierung 1996)

Kontakt
Herr Dominik Franken
E-Mail: Dominik.Franken@Dr-Lickert.de
Telefon: 0721 91 95 96 9
Fax: 0721 91 95 97 9

Im Jahr 1995 ist das traditionelle Hägin-Kaufhaus insolvent geworden. Nur kurze Zeit später ist es der DR.LICKERT Gruppe gelungen aus dem veralteten Einkaufszentrum eine zeitgemäße City-Galerie zu entwickeln. Das nachhaltige Nutzungskonzept prägt auch noch zum heutigen Zeitpunkt das Objekt.

Revitalisierung einer Kaufhausfläche

Eine Institution und gleichzeitig ein Kaufmagnet im Zentrum der Universitätsstadt Homburg/Saar war Jahrzehnte das Hägin-Kaufhaus. Der Glanz dieses innerstädtischen Kaufhauses ist jedoch durch den von den Fachmärkten auf der „Grünen Wiese“ ausgelösten Preis- und Angebotsdruck erloschen. Im Jahr 1995 ist das traditionelle Hägin-Kaufhaus insolvent geworden.

Die DR. LICKERT GmbH hat den Gebäudekomplex erworben und zur „City-Galerie“ umgebaut.

Im Erdgeschoss und Untergeschoss wurde nachhaltig Einzelhandel integriert. Im Obergeschoss konnten Dienstleister angesiedelt werden. Ankermieter war von Beginn an die Firma Müller-Drogeriemarkt.

Das Projekt ist ein Beispiel für die Revitalisierung eines Objektes, das in die Jahre gekommen war und dem aktuellen Zeitgeist angepasst werden musste.

Vergangener Glanz des Hägin-Kaufhauses

Im Erdgeschoss und Untergeschoss wurde nachhaltig Einzelhandel integriert.

dem aktuellen Zeitgeist angepasst